Konstruktionsmechaniker/-in

  • planen ihre Aufgaben anhand von technischen Unterlagen

  • stellen Bauteile, Baugruppen und Metallkonstruktionen aus Blechen, Rohren oder Profilen durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren her

  • fertigen, montieren und demontieren Stahlbauteile, Transport- und Verladeanlagen, Schutzgitter, Verkleidungen, Treppen, Türen, Tore, Abdeckungen, Behälter, Schutzeinrichtungen, Blechrohre und -kanäle, Aggregaten und Karosserien

  • führen Schweißverfahren unter Beachtung der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes durch

  • montieren und demontieren Metallkonstruktionen und wenden dabei unterschiedliche Fügetechniken an

  • erstellen Hilfskonstruktionen, Vorrichtungen, Schablonen und Abwicklungenwählen Prüfgeräte und Prüfverfahren aus und wenden das betriebliche Qualitätssicherungssystem an

  • führen die notwendigen Wartungsarbeiten an Anlagen, Maschinen und Werkzeugen durch

  • stimmen Arbeiten mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab, bearbeiten komplexe Aufträge im Team

  • führen selbständig Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen durch.

Die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker dauert 3 1/2 Jahre und erfolgt in unserem Betrieb und der Berufsschule.

Markus Krägeloh

Markus Krägeloh

T: 0231 / 92 46 - 162
F: 0231 / 92 46 - 220